GBFE Gruppenfoto mit Absolventen
Über GBFE

Die Gesellschaft für Bildung und Forschung in Europa (GBFE) ist ein europäisches Netzwerk
aus dreizehn (theologischen) Instituten in Dänemark, Deutschland, Russland und der Schweiz.

GBFE ermöglicht das Studium mit anerkanntem Universitätsabschluss in verschiedenen Disziplinen
und unterstützt die Forschungsarbeit in Europa.

UNISA University
University of Pretoria, Faculty of Theology GBFE

Zwei Universitäten in Pretoria

GBFE kooperiert offiziell seit 2000 mit der Universität von Südafrika (UNISA). Sie hat ihren Sitz in Pretoria und ist mit derzeit 360.000 Studierenden (Stand 2019) eine der großen Player in der globalen Bildungsszene. Sie wurde 1873 als Universität des Kaps der guten Hoffnung als Hochschulprüfungseinrichtung gegründet. 1946 wandelte sich UNISA zur ersten Fernuniversität. Die Hälfte aller Studierenden von UNISA studieren heute in Teilzeit. Die Beziehung zwischen UNISA und GBFE begann mit Kooperationen innerhalb der Theologie, umfasst heute aber auch andere Disziplinen wie Development Studies und Psychologie ausgeweitet.

Ganz neu ist unsere Kooperation mit der University of Pretoria. Diese Uni wurde 1908 gegründet. Die University of Pretoria hat alljährlich die höchste Wissenschaftsleistung in Südafrika. An ihr werden die meisten Master- und Doktorabschlüsse in Südafrika erreicht. Gerade ihre theologische Fakultät, mit der wir kooperieren, steht weltweit für Exzellenz. Unsere Studierenden können ihre theologische Master- & Doktorarbeit in Deutsch schreiben. Interessant ist auch die Option als Quereinsteiger einen theologischen Master oder Doktorarbeit zu schreiben.

Anerkennung

UNISA und die University of Pretoria sind staatliche Universitäten. Ihre Abschlüsse sind weltweit anerkannt, auch in Deutschland. Auf dem Portal „anabin“ der deutschen Kultusministerkonferenz wird bestätigt, dass beide Institutionen anerkannte Hochschulen sind (Status H+). Zur Anerkennung der südafrikanischen Abschlüsse in Deutschland siehe die Vereinbarung zwischen Deutschland und Südafrika.

Infoportal anabin Academic Links Agreement UNISA UP – Theologische Fakultät Studium/Abschlüsse über GBFE
Frau schaut in ein Foyer

GBFE Institute

GBFE Institute

Überblick Institute

Vorstand der GBFE

Der Vereinsvorstand wird von den Mitgliedern des Vereins GBFE e.V. für die Dauer von vier Jahren gewählt und ist geschäftsführender Vorstand des GBFE-Rates. Jedes Institut, welches Vollmitglied bei der GBFE ist, ist im GBFE-Rat durch eine (feste) Person und mit einer Stimme vertreten.

Prof. Dr. Christoph Stenschke
Prof. Dr. Christoph Stenschke
Bergneustadt, Deutschland
1. Vorsitzender
Prof. Dr. Tobias Faix
Prof. Dr. Tobias Faix
Marburg, Deutschland
Vorstandsmitglied
Prof. Dr. Volker Kessler, D.Th.(ZA)
Prof. Dr. Volker Kessler, D.Th.(ZA)
Gummersbach, Deutschland
Dekan
Prof. Dr. Bernhard Ott
Prof. Dr. Bernhard Ott
Bienenberg, Schweiz
Vorstandsmitglied
Prof. Dr. Johannes Reimer
Prof. Dr. Johannes Reimer
Bergneustadt, Deutschland
Vorstandsmitglied
Dr. Debora Sommer
Dr. Debora Sommer
Strengelbach, Schweiz
Vorstandsmitglied
Marian Winter
Marian Winter, MTh
Langenhagen, Deutschland/Hazyview, Südafrika
Verbindungsperson GBFE und UNISA